Standorte

Am Westpfalz-Klinikum GmbH
Haus 18, Ebene 1
Hellmut-Hartert-Str. 1
67655 Kaiserslautern
INFO Tel.: 0631/203-1804
bsz-saarpfalz@klinikum-saarbruecken.de

Am Klinikum Saarbrücken gGmbH
(Winterberg),
gegenüber Parkhaus-Ausfahrt
(Parkgebühr wird erstattet)
Theodor-Heuss-Str. 128
66119 Saarbrücken
INFO Tel.: 0681/963-2560
bsz-saarpfalz@klinikum-saarbruecken.de




Die Vollblutspende
Als Vollblut bezeichnet man das natürliche Blut eines Menschen, mit all seinen Bestandteilen, wie es in unserem Körper vorkommt.
Bei dieser herkömmlichen Blutspende werden 500 ml Blut in ein Beutelsystem (Entnahmeset mit mehreren Beuteln, die untereinander mittels Schläuchen verbunden sind) entnommen und später in verschiedene Bestandteile (Erythrozytenkonzentrat und Plasma) getrennt. Die Spendedauer beträgt ca. 10 bis 15 Minuten.
Da der menschliche Körper einige Zeit benötigt, um den „Blutverlust“ wieder zu ersetzen, dürfen Frauen alle 12 Wochen und Männer alle 8 Wochen Blut spenden.
Erythrozytenkonzentrate sind bei einer Kühltemperatur von +2 bis +6 °C 42 Tage haltbar.

Das Plasma muss zunächst für vier Monate in Quarantäne bei unter -30° C eingelagert werden. Erst wenn der Spender nach Ablauf von vier Monaten erneut zu einer Blutspende kommt und die Untersuchungen der Folgespende ebenso unauffällig sind -wie beim ersten Mal- kann das Plasma aus der zurückliegenden ersten Spende ebenfalls freigegeben werden.